Montag, 27. August 2012

Schlüsselübergabe - Umzugswoche

Endlich ist es so weit, lang erseht und jetzt ist der große Tag endlich da. Wir bekommen unseren Schlüssel für das Haus und können nun hoch offiziell unsere Räumlichkeiten bewundern.
Johanna macht schon brav sauber
Bei der feierlichen Übergabe hat Johanna dann W.O. gegeben und ist auf meinem Arm eingeschlafen. hab ich aber auch irgendwie verstanden, eine Ansprache nach der Anderen:
Johanna ihr Zimmer haben wir dann gleich mal in den nächsten Tagen eingerichtet, damit sie sich schon wohl fühlt:
Den Ikea haben wir natürlich auch mehrmals besucht:
Johanna freut sich jetzt jedes mal voll wenn wir zum Ikea fahren, da es dort für Kinder so "Spielecken" gibt, wo man auch malen kann :-) Wenn sie Ikea hört, ruft sie gleich aufgeregt "Mama malen gehen, Mama malen gehen!".

Ja dann kam auch noch die Küche bevor die restlichen Kartons übersiedelt wurden:
Als dann soweit alles für die Übersiedelung hergerichtet war, haben wir Johanna nach Leoben zur Oma gebracht und schon ging es am Freitag los mit Kisten schleppen. Mit einigen vielen fleißigen Helfern haben wir am Freitag die gesamte Wohnung (bis auf ein paar Kleinigkeiten) komplett übersiedelt.
Das restliche Wochenende wurde geschraubt, zusammen gehämmert, aufgebaut, ausgepackt........
 
 

Es ist ziemlich viel passiert an diesem Wochenende. DANKE nochmals an alle unsere Helfer ohne euch hätten wir es nie so gut über die Bühne gebracht.



Montag, 20. August 2012

div. Schaukel Varianten

Johanna hat gleich mal begonnen die Schaukeln beim neuen Haus auszuprobieren.
Mama höher höher bis zu den Wolken/Himmel/Sonne ist schon ganz normal dass ich das höre.

Jetzt probier ich mal bissi was anderes aus, vorallem auch ohne Mama
Hmmm, ja auch lustig, aber da muss es ja noch andere Möglichkeiten geben.

Irgendwie war das Mama nicht so recht, und hat mich auch nur ganz wenig angetaucht. 

Na zum Glück gibts ja noch andere Schaukeln zum probieren:
video
und da versuch ich auch gleich zu stehen :-) 
Super, da taucht mich Mama auch ganz toll an.

Samstag, 18. August 2012

es wird eng


Nicht mehr lang in einer Woche wird die Wohnung geleert :-)
und hier hin gebracht :-)

Mittwoch, 15. August 2012

Rosenkogel

Am Sonntag brachten wir dann Heide auf die Alm zu ihrer alljährlichen Sommerfrische :-) Leider war es auch recht frisch, was uns aber nicht abhielt auf den Rosenkogel mit genügend Stärkung vom Wegesrand zu gehen.



Am Gipfel haben wir dann noch den Ausblick genossen, die Sonne die dann doch auch mal wieder raus gesehen hat um dann gemütlich auf dem Bankerl unser Jausenbrot zu essen.

Nur leider hat Johanna ihr Jausenbrot auch einen vorbeikommenden Hund sehr gut geschmeckt, und ihr sein Apfel (als Entschuldigung erhalten) eher weniger.
Seit dem hat sie leider etw. Angst vor Hunden (egal welcher Größe) und befürchtet dass jeder Hund ihr Jausenbrot weg isst (auch wenn wir nicht mal ansatzweise etwas Essbares dabei haben!)
:-)
Den Tag haben wir dann mit riesen Brandteigkrapfen und Spielplatz ausklingen lassen bevor wir wieder nach Graz fuhren. Heide holten wir dann 4 Tage später wieder ab.



Dienstag, 14. August 2012

Ausgang

Von Samstag auf Sonntag hat Heide bei uns geschlafen, was Peter und ich sofort ausnützen und am Abend in die Stadt gingen.
Zuerst war einmal Kino am Programm. Im Schubertkino schauten wir uns Merida an.
Dann ging es ins nächste Pub auf Bier und Burger hmmmmmmm

Als Cerdauungsspaziergang erklommen wir den Schlossberg
 Auf den steilen Weg hinauf, hörten wir immer lauter und lauter Musik. Sie kam von der anderen Seite der Mur. Das machte uns neugirig und wir gingen ihr nach.
Über die Mur
 und schon neben dem Kunsthaus war eine große Bühne aufgebaut, es gab auch was zum Trinken und ganz tolle Musik.
 Wir sind ins Murton Festival unwissentlich hineingelaufen. Was ganz toll war.


Freitag, 10. August 2012

Zopferl überall

Mamaaaaaaa bitte da und da und da und da ein Zopferl.
schön geworden, zeig mal das Foto, hmmm mach mal eines von mir von hinten:
Oh ja da sieht man sie ganz toll. 
Jetzt reichts aber mit den Zöpfen
Autsch das ziept ja ein



Donnerstag, 9. August 2012

Blumenmädchen

Johanna und ich waren letztens im Murpark im Lollipop (Indoorspielplatz) und dort konnte sie sich im Gesicht bemalen lassen :-)
Ich dachte mir nicht, dass sie so lange ruhig sitzen wird (also zu Hause kann sie grad mal 5 Sekunden still sitzen) aber es hat geklappt:



Montag, 6. August 2012

Pakerstausee mit Klaus+Anhang

Weil das Wetter so schön ist hat sich Peter den Montag frei genommen und wir sind alle gemeinsam zum Packerstausee gefahren.
 
 Nachdem wir uns ein schönes Plätzchen gesucht haben, mussten wir uns gut gegen die Sonne schützen. Johanna half dabei tatkräftig :-)
Nachdem wir auch den See mit unserem Krokodil unsicher gemacht haben, kam Klaus mit seinen beiden Töchtern Vallerie und Dorothee.
Da der See erfrischende 17 Grad hatte wurde der restliche Tag vorwiegend auf der Picknickdecke verbracht :-)
Die vorbeikommenden Enten wurden reichlich gefüttert

Sonntag, 5. August 2012

Stausee Soboth

Das schöne Wetter nutzend suchten wir uns auch winen neuen Badesee. wir fanden ihn auf der Soboth.
Machdem wir uns einen Platz gesucht haben mussten wir uns natürlich gleich mit einem Eis abkühlen,
 bevor es wirklich ins kühle Nass ging.
Johanna hatte ziemlichen Spaß am Strand:







Samstag, 4. August 2012

Tierpark Mautern

Um den Geburtstag von Erika und mir zu feiern, haben wir uns fast in der Mitte getroffen und besuchten gemeinsam den Tierpark Mautern.

Zuerst ging es mit dem Sessellift hinauf:
von wo aus wir bereits die ersten Tiere sahen (Wölfe, Hirsche,..) und hörten (Esel lautstark).
Oben angekommen eilten wir gleich zur bald beginnenden Greifvogelschau. Wir staunten nicht wenig:
Einige Tiere weiter und kamen wir zum Bärengehege wo auch bald die Fütterung begonnen hat:
Nach einer stärkenden Rast kam der Abenteuerpark unter einer genauer Begutachtung:
Es gab dort Rutschen:

Einhorn reiten:
wieder eine Art Rutsche:
 
 

 und jetzt Peter und ich :-))))))))))))))

 
und es gab noch einige andere Attraktionen welche wir keine ausgelassen haben :-)

Nach dem Streichelzoo (diese Ziege war seeeehr streichel Bedürftig :-))
ging es auch schon wieder retour.


Es war ein toller, aufregender und anstrengender Ausflug. Der Tierpark ist absolut zum Empfehlen.